Muga Rosado (2020)

10,90 €

(14,53 € Liter)

Bruttopreis

Mengenrabatt

Menge Sie sparen
6 Bis zu 1,96 €
12 Bis zu 7,85 €
18 Bis zu 17,66 €
Menge

Frisch & Fruchtig - perfekt für den Sommer!

Weinregion
Weinregion: D.O.C. Rioja
Weingut
Weingut: Bodegas Muga
Geschmack
Geschmack: Trocken
Rebsorte
Rebsorte: Garnacha negra, Viura (Macabeo) & Tempranillo
Fass
Ausbau: Vergärung im 35.00 Liter Holzfuder (danach 3 Monate sur lie - auf der Feinhefe)
Farbe
Farbe: Lachsrosa
Nase
Nase: Wunderschöne Fruchtaromen & florale Aromen (Rosen)
Gaumen
Gaumen: Wunderbare Frische und Zug am Gaumen. Angenehme Säure und leichte Süße - einfach lecker!
Auszeichnung
Auszeichnung: 91 Pkt. Guía Peñin (´19er Jhg)
Essen
Essen: Wir empfehlen diesen Wein zu Lachs, Thailändischem Essen, Lauer Sommerabend

Muga Rosado, spanischer Roséwein

Dieser Rosado ist eine Cuvée aus den für die Rioja typischen Rebsorten Garnacha, Tempranillo und der weißen Viura. Weißweintrauben werden in der Rioja traditionell in kleineren Mengen für die Erzeugung von Rosés verwendet. Dies vor allem um mehr Frische im Wein zu erhalten.

Wie alle Weine von Bodegas Muga wird auch dieser Rosé in alten Holzfässern spontan vergoren. Der Maischekontakt vor der Pressung beträgt etwa 4 bis 5 Stunden. der Ausbau auf der Feinhefe - ebenfalls in alten Holzfässern - dauert drei Monate.

Der helle, lachsfarbene Muga Rosado ist geschmeidig und trinkanimierend. Mit seiner lebendigen Säure und frischen Zitrusromatik passt er hervorragend zu Fisch und Meeresfrüchten, kann aber genauso im Sommer als Aperitif auf der Terasse genossen werden. Alles in Allem ist der Muga Rosado ein interessanter und feiner Rosé.


In solchen rund 35.000 Liter fassenden Gärbehältern werden alle Weine bei Bodegas Muga ausgebaut (©Bodegas Muga)

Informationen zum Weingut:

Die 1932 gegründete Bodegas Muga zählt zu den großen Traditionshäusern der Rioja. Das in dritter Familiengeneration geführte Weingut ist heutzutage für Rotweine wie die Prado Enea Gran Reserva berühmt. Dabei wird manchmal vergessen, dass Rosés bei Muga seit den Anfangs eine große und wichtige Rolle spielen.

Die ersten Mugaweine waren ausschließlich Rosados und einfache junge Rotweine, die in einem Keller im Zentrum der Kleinstadt Haro gekeltert und an umliegende Restaurants verkauft wurden. Erst Ender der 1960er Jahre bagann das Weingut jene Rotweine zu erzeugen für die es heute berühmt ist.

Da die Familie Muga traditionsbewusst ist, spielen die Rosados bis heuet eine wichtige Rolle. Kellermeister Jorge Muga betont diesbezüglich, dass sich an den Prinzipien der Weinbereitung kaum etwas geändert hat. Die Rosés werden seit jeher in alten Holzfässern vergoren und ausgebaut, mit frischem Eiweiß geklärt und nicht filtriert.

Die Muga-Kellerei im legendären Eisenbahnviertel von Haro ist ein Ort der Superlative: Das Gebäude ist 25.000 Quadratmeter groß und enthält 14.000 Holzfässer,  deren Fassungsvermögen von 225 bis 16.000 Liter reicht. Zudem ist Bodegas Muga eines von nur zwei spanischen Weingütern, die bis heute eine hauseigene Küferei unterhalten. In deren Werkstatt werden alle Fässer für die Weinbereitung selbst angefertigt.

Bodeags Muga bewirthscfatet 350 Hektar eigene Weinberge, darunter einige der besten Lagen in der gesamten Rioja.

Einen weiterführenden Artikel wie Roséweine hergestellt werden und welche Typen Roséwein es gibt finden Sie in unserem Weinmagazin.

Auszeichnungen:

2019er Jahrgang:
91 Pkt. Guía Peñin (2021)

10346
109 Artikel

Technische Daten

Weintyp
Roséwein
Rebsorte(n)
Garnacha Negra
Macabeo (Viura)
Tempranillo
Anbaugebiet
D.O.C. Rioja
Weingut
Bodegas Muga
Inhalt in Liter
0,75
Geschmack
Trocken
Alkoholanteil in %
13,5%
Jahrgang
2020
Verschlusstyp
Naturkork
Empfohlene Serviertemperatur
8°C
Allergene
Enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Bodegas Muga, Avenida Vizcaya, Barrio de la Estación, 2, 26200 Haro, La Rioja, Spanien

Vielleicht gefällt Ihnen auch

chat Kommentare (0)
Aktuell keine Kunden-Kommentare